bOm-bOy — Tram­po­lin, Gym­nas­tik Gerät & Balan­ce Board in einem

bOm-bOy — Die per­fek­te Kom­bi­na­ti­on

 

Hier­mit stel­len wir kei­nen gewöhn­li­chen, aber dafür einen sehr viel­sei­ti­gen Rei­fen vor — den bOm-bOy. Da die­se Pro­dukt­neu­heit zwar kei­ne Hüpf­burg ist, aber es den­noch genü­gend mit dem The­ma “Hüp­fen” zu tun hat, soll­te es beson­ders spring­be­geis­ter­te Erwach­se­ne, die meist für eine Luft­burg zu schwer sind,  freu­en davon das ers­te Mal lesen zu dür­fen. Wie im Titel schon erwähnt ist der bOm-bOy sowohl ein Tram­po­lin als auch ein Fit­ness­ge­rät. Durch das Sprin­gen und Lau­fen wird dabei auf eine lus­ti­ge Art und Wei­se die Geschick­lich­keit trai­niert. Neben dem Gleich­ge­wichts­sinn und der Aus­dau­er kann man auch sein Kraft­trai­ning damit aus­füh­ren. Selbst als Alter­na­ti­ve zu einem Box­sack kann er ein­ge­setzt wer­den. Wie sich zeigt ist der bOm-bOy ein sehr viel­sei­tig ein­setz­ba­res Gerät, wel­ches nicht umsonst in der Phy­sio­the­ra­pie und in den Gym­nas­tik­räu­men von Fit­ness­stu­di­os oft Ver­wen­dung fin­det.

Der bOm-bOy ist nur für den Innen­raum gedacht. Auf­ge­bla­sen besitzt er einen Durch­mes­ser von 170 cm und eine Höhe von 45 — 50 cm. Die Ober­flä­che besteht aus einem elas­ti­schen und rutsch­fes­ten Mate­ri­al, wel­ches natür­lich allen beschrie­be­nen Akti­vi­tä­ten stand­hält. Die maxi­ma­le Gewichts­be­las­tung liegt bei 500 kg. Somit sind auch Übun­gen mit meh­re­ren Per­so­nen gleich­zei­tig mög­lich.

Um dar­auf pro­blem­los sprin­gen zu kön­nen, muss man den Rei­fen zuerst mit 20 — 40 Litern Was­ser befül­len.

Hin­wei­se beim Auf­stel­len im Innen­be­reich:

  • der Abstand zur Wand bzw. zu Möbeln etc. soll min­des­tens 1 Meter betra­gen
  • über dem bOm-bOy dür­fen kei­ne Leuch­ten oder Ähn­li­ches sein. Für das Sprin­gen ist eine Decken­hö­he von 250 cm erfor­der­lich (bei einer Kör­per­grö­ße des Sprin­gers von 185 cm)
  • vor direk­ten Son­nen­strah­len schüt­zen!

Er ist auch als rie­sen­gro­ßer Schwimm­rei­fen im Pool oder am See ein­setz­bar. Aller­dings soll­te man hier­bei das Was­ser zuerst ent­las­sen.

Bei Schlecht­wet­ter bie­tet er eine opti­ma­le Alter­na­ti­ve zu der Hüpf­burg im Gar­ten. Und das Wich­tigs­te: Auch die Kin­der haben Spaß beim Her­um­to­ben am bOm-bOy!

Fazit

So viel­sei­tig ein­setz­bar macht er sich bei Kin­dern und Erwach­se­nen sehr beliebt. Aus­dau­er, Gleich­ge­wicht und Koor­di­na­ti­on wer­den spie­lend leicht trai­niert.

Unse­rer Mei­nung nach ist der bOm-bOy defi­ni­tiv eine Kauf­emp­feh­lung, bei dem zusätz­lich auch noch das Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis stimmt.

kleine Huepfburg kaufen
ModellbOm-bOy, Tram­po­lin — Gym­nas­tik Gerät — Balan­ce Board
Gewicht12 Kg
Abmes­sun­gen (Durch­mes­ser, Höhe)Ø 170 cm
Höhe 45 — 50 cm
max. Belas­tungs­ge­wicht500 kg
Pro­dukt­be­schrei­bungSie­he Ama­zon
Bei Ama­zon kau­fen

 

Zu den Belieb­tes­ten Hüpf­bur­gen